NaNoWriMo 2012 & ein bisschen Größenwahnsinn

NaNoWriMo 2012

Mittlerweile dürfte auch der Letzte bemerkt haben, dass ich nicht gerade die zuverlässigste Bloggerin aller Zeiten bin – um es mal ganz vorsichtig auszudrücken. Auch wenn ich gerne schreibe, meine Blog-technische Aufmerksamkeitsspanne ist so gering, dass sie sich entweder auf 140 Zeichen oder das Rebloggen von Bildern beschränken lässt. Zumindest wenn sie nicht gerade Artikel-technisch anderweitig beschäftigt ist. Zwischen IGN […]

Screeenplay ist zurück

gamesfuerfilmfans

Wer schon einmal einen Blick auf meine Artikel-Liste geworfen hat, der weiß, dass ich vor einiger Zeit für moviepilot.de eine Reihe namens Screeenplay geschrieben habe. In dieser hab ich mich mit den Zusammenhängen und unterschieden zwischen Filmen und Videospielen beschäftigt oder habe meine Macht missbraucht, um über Batman zu schreiben. Da das aber entweder niemandem aufgefallen ist, oder es schlicht […]

Weekly Roundup Pt. 5 mit Yogazombies, Mass Effect Cocktails & IGN

rpc_2012

Ich erspare mir nun einen schlechten Witz darüber, dass ich in der Tat noch am Leben bin, weil ich Variationen dieses Witzes schon viel zu oft gebracht habe und mein Nicht-Ableben bereits durch Twitter bewiesen wurde. Oh du schönes Microblogging. Manchmal sind 140 Zeichen einfach genug, vor allem, weil sie sich sehr viel leichter in den Alltag einbinden lassen als […]

Dieser auf den ersten Blick recht sinnfreie Blogpost erfüllt mehrere Zecke: 1. Er zeigt euch, dass ich noch am Leben bin und noch genug Finger besitze, um zu schreiben 2. Er zeigt mehr oder weniger, dass ich diesen Blog nicht aufgegeben habe, sondern einfach nur verdammt unzuverlässig bin. Ich meine, beschäftigt. Ja, beschäftigt.  Das klingt schöner, oder? 3. Er dient […]

Weekly Roundup Pt. 4 mit (zu) vielen persönlichen Anmerkungen

masseffect3_screen

Eigentlich ist das hier weniger ein Weekly Roundup als das Roundup von zwei Wochen am Stück. Entgegen aller Erwartungen lag das nicht daran, dass die die ganze Zeit Mass Effect 3 gespielt hätte. Okay, nicht nur. Ich hatte Besuch (von richtig echten Menschen!) und habe danach (und etwas währenddessen, weil ich gute Freunde habe, die Verständnis für meine Obsessionen aufbringen […]